Archiv

Das Intranet als Employee Experience Plattform? Erfahren Sie, wie Sie dem Intranet einen „Erlebnischarakter“ geben und damit eine Corporate Identity vermitteln sowie das digitale Mitarbeitererlebnis verbessern können.

Arbeitserlebnis und Begegnungen

Für viele hat sich seit März 2020 der Arbeitsalltag grundsätzlich geändert. Die digitale Zusammenarbeit legte in zahlreichen Unternehmen einen rasanten Raketenstart hin. Der Digital Workplace wurde schneller, funktioneller und umfangreicher.

Homeoffice statt Büro, virtuelle Meetings statt im Konferenzraum, Kolleg:innen anchatten/-rufen statt Small Talk am Kaffeeautomaten. Ein nicht unbeachtlicher Teil der Employee Experience hat sich ins Virtuelle verlagert. Daher verwundert es kaum, dass das digitale Mitarbeitererlebnis zunehmend in den Fokus rückt.

Ein weiterer Faktor, der dies fördert, ist der Fachkräftemangel. Unternehmen suchen händeringend nach qualifizierten Mitarbeitenden. Wichtiger denn je ist es deshalb, bestehende Mitarbeiter:innen zu halten.

Doch wie die eigene Corporate Identity übermitteln und so die Kolleg:innen binden, wenn das Büro mehr und mehr in den Hintergrund rückt? Heute möchten wir Ihnen dafür unseren Ansatz vorstellen.

Das Intranet: Mehr als nur Unternehmensnachrichten und Funktionen

In letzter Zeit haben wir durch unsere Projekte folgendes beobachtet: Vermehrt wünschen sich Unternehmen einen verstärkten „Erlebnischarakter“ für ihr Intranet.

Klar, das Intranet vermittelt die neusten Unternehmensnachrichten und bietet eine Infrastruktur für interne Anwendungen wie App-Launcher. Doch neben diesen funktionalen Aufgaben soll es als Employee Experience Plattform in den Vordergrund rücken.

Erlebnisse bieten, Spaß machen, Geschichte erzählen, Emotionen ansprechen: Das wird mehr und mehr von einer Mitarbeiterplattform gewünscht. Damit soll das fehlende Büro kompensiert, Mitarbeitende gebunden und die Corporate Identity vermittelt werden. Doch wie erreichen Sie das?

Verschiedene Aspekte können zum Erlebnischarakter eines Intranets beitragen, u.a.:

  • Eindrucksvolles Design und individuelle Gestaltung mit hohem Identifikationscharakter
  • Persönliche Ansprache
  • Intuitive Gestaltung und eine Bedienerführung aus Sicht des Nutzers gedacht
  • Persönlicher Austausch über eine integrierte Social Networking Umgebung
  • Gutes Wissensmanagement und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Unterstützung der Einarbeitung und des Onboarding neuer Mitarbeiter:innen (z. B. über eine Onboarding-Community)
  • Interessante Themen und Funktionen mit Spaß-Faktor und spielerischen Elementen
  • Gamification-Elemente

Eindrucksvolles Design, individuelle Gestaltung und User Experience: Bunte Farben, gute Lesbarkeit, viele Bilder – das Auge isst bzw. fühlt mit! Die nächste Stufe wäre dann ein Design, das nicht von der Stange und nach Schema F, sondern individuell auf das Unternehmen angepasst ist. Die Bedienung des Intranets sollte ebenso leicht und intuitiv sein. Dazu gehört z. B. eine verständliche Navigation, gute Suchfunktion oder schnelle Ladezeiten.

Persönliche Ansprache: Kleine Sache mit großer Wirkung! Vor allem auf der Startseite oder im Dashboard kann das Ansprechen der Mitarbeiter:innen mit Namen einen emotionalen Unterschied machen.

Einbindung von Social Networking und Wissensmanagement: für ein gutes digitales Mitarbeitererlebnis gehört für uns eine Social Networking Plattform und zeitgemäßes Wissensmanagement einfach dazu! Mitarbeitenden sollten leicht auf Informationen für Weiterbildung und -entwicklung zugreifen sowie Möglichkeiten für Knowledge Management und unternehmensweiten Austausch haben – Stichwort  Yammer und  Wikis in Unternehmen.

Interessante Themen und Funktionen und Gamification-Elemente: Das Intranet mit Spaß und Freude kombinieren! Mit spielerischen und unterhaltsamen Elementen wie Preisausschreiben, Homestorys oder “Wusstest Du schon?” Kolumne auf der Startseite, erhöhen Sie den Spaß-Faktor bei der Intranet-Nutzung. Gamification-Elemente wie Rätsel für Weiterbildungsinhalte oder Punkte erhalten, wenn Fragen von Kolleg:innen beantwortet werden, bieten Ihren Mitarbeitenden positive Erfolgserlebnisse. All dies trägt dazu bei, dass das Intranet gerne und häufig genutzt wird.

Sie möchten noch weitere Informationen zum Thema? Oder sich mit uns darüber austauschen? Wir freuen uns auf Ihre Fragen oder Anregungen!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert