Events Fachartikel Partner UnternehmenHighlights der neuen Navigation

​In den letzten Monaten hatte ich mich näher mit dem Thema Navigation in SharePoint 2010 auseinandergesetzt. Ein spezielles Augenmerk lag dabei auf der Anpassung der Navigation und den Best Practices, wie eine solche Navigation sinnvoll aufgebaut und ausgebaut werden kann. An den Stellen, an denen ich bei SharePoint 2010 an Grenzen gestoßen bin und programmatische Anpassungen nötig waren bietet, SharePoint 2013 neue Funktionalitäten, die einen wirklichen Mehrwert bieten.

Das Schlagwort zur neuen Navigation in SharePoint 2013 ist Managed Navigation. Wenn Sie jetzt sofort an Metadaten denken, dann liegen Sie goldrichtig. Die Navigation kann künftig zwar wie gehabt genutzt werden, es besteht darüber hinaus die Möglichkeit Navigationsstrukturen über Metadaten zu steuern indem URLs einzelnen Terms zugeordnet werden und einiges mehr.
 

 

Abbildung: Navigation Settings
Die konkreten, auf den ersten Blick sichtbaren Vorteile der Managed NavigationNavigationsstrukturen können zentral im Term Store erstellt und verwaltet werden. Dabei ist die Struktur der Navigation vollkommen unabhängig von der Struktur, in der die Inhalte erstellt und abgelegt sind!Künftig können Site Collection-übergreifende Navigationen erstellt werden.Die Managed Navigation ist in der Globalen Navigation und der Current Navigation nutzbar.Die Terms können mit „Term Driven Pages“ verbunden werden. Ganz simpel erklärt steckt dahinter die Option eine Seite zu hinterlegen, die verschiedene Inhalte zu einem Schlagwort oder Thema anzeigt. Wie das funktioniert wird weiter unten im Artikel kurz angeschnitten.Die Mehrsprachigkeit der Metadaten Navigation kann hier natürlich auch zu Inhalten in diversen Sprachen führen.Terms als Navigationspunkt können sehr einfach verschoben, kopiert und wiederverwendet werden.Es besteht die Möglichkeit „Friendly URLs“ über die Term-Einstellungen zu nutzen. Konkret bedeutet das, dass die URLs nicht mehr auf „Pages/default.aspx“ enden sondern mit einem sprechenden Pfad wie bspw.http://domain.com/knowledge. 
Term Driven Pages und Managed Navigation

Inhalte in SharePoint können mit Kategorien versehen werden, diese Kategorien wiederum können Terms zugeordnet werden. Die verschiedenen Inhalte werden dann in einer Term Driven Page aufbereitet. Genauer gesagt beinhaltet eine Term Driven Page ein Web Part zur Anzeige von Inhalten (suchbasiert mit dem Search by Query Web Part), abhängig vom gewählten Navigationspunkt und der hinterlegten Kategorien werden dann alle zugehörigen Inhalte angezeigt.

Mit der Metadata Navigation, Term Driven Pages, dem Content by Search Web Part und dem Refinement Panel können jetzt Szenarien wie Onlineshops realisiert werden. Denken wir mal an Amazon und Zalando und die Elemente, die dort angezeigt werden. Das Content by Search Web Part kann den Suchstring abhängig von der Auswahl des Navigationspunkts anpassen und das Refinement Panel, das jetzt nicht mehr nur in der Suche verfügbar ist, kann hier als Refinement-Navigationsleiste genutzt werden. Inhalte werden jetzt dynamisch zusammengestellt. Denken Sie bei diesen Funktionen nicht nur an Schuhe und Bücher sondern auch an die neuen Möglichkeiten in Bezug auf ein unternehmensweites Wissensmanagement.
Die Navigation in SharePoint 2013 wurde umfassend erweitert und wird uns künftig viele programmatische Anpassungen ersparen. Außerdem kann schneller mit einer Navigationsrealisierung begonnen werden, da Strukturen relativ einfach angepasst werden können. Zudem kann die Navigationsstruktur komplett unabhängig von der Struktur der Ablage der Inhalte betrachtet werden.
 
 
 

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Anja Weidner