Best Practices Against all odds – Ein Digital Workplace in 7 Monaten

Ein Digital Workplace-Projekt erfolgreich umzusetzen stellt an sich schon eine große Herausforderung dar. Das Ganze dann aber auch noch innerhalb von sieben Monaten komplett realisieren? Manche Leute würden sagen: (fast) ein Ding der Unmöglichkeit. Nicht so aber Schwan Cosmetics und wir. Denn genau das war eine Rahmenbedingung, die für das neue Digital Workplace-Projekt galt.

Bei Schwan Cosmetics gab es bereits ein Intranet, das allerdings etwas in die Jahre gekommen war. Durch veraltete Optik und Informationen war die Mitarbeitermotivation bezüglich der Nutzung nicht sehr hoch. Zudem stellte die Technik eine potenzielle Sicherheitslücke dar. Deshalb beschloss man, das alte Intranet zu einem festen Zeitpunkt abzustellen. Durch diese Maßnahme hatte sich das Projektteam direkt auf einen straffen Zeitplan festgelegt, an dessen Ende das neue Intranet live gehen sollte.

Die zeitliche Planung stellte jedoch nicht die einzige Herausforderung dar. Selbstverständlich kamen weitere Fragen auf: Mit welcher Technologie soll das neue System umgesetzt werden? Welche konkreten Anforderungen gibt es? Wie kommt der alte Content in das neue Intranet – bzw. soll er überhaupt übertragen werden? Wer übernimmt welche Aufgaben? All diese und weitere Faktoren konnten letztendlich geklärt und erfolgreich umgesetzt werden. Und das sogar so gut, dass das Projekt im letzten Jahr den Inkometa Award für die Kategorie „Digital Transformation“ gewonnen hat. In unserer Case Study verraten Ihnen mehr zu dem Weg, den wir als gemeinsames Projektteam für eine erfolgreiche Umsetzung des neuen Digital Workplace gegangen sind. Bei konkreten Rückfragen zum Projekt oder allgemein rund um das Thema Digital Workplace mit Office 365 sind wir natürlich gerne für Sie erreichbar.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Christina Reif