Fachartikel What’s new: HomeSite und Mehrsprachigkeit im Modern Intranet

Sie überlegen, ob Sie in Ihrem Unternehmen ein Modern Intranet einführen sollen? Um Ihnen die Entscheidung vielleicht etwas zu erleichtern, beschäftigen wir uns heute mit den Home Sites und der Mehrsprachigkeitslösung, die mit dem Modern SharePoint einhergehen.

Heutzutage reicht es bei Weitem nicht mehr aus, nur ein redaktionelles Intranet zu bieten. Denn hier schafft man es kaum, dauerhaftes Interesse bei den Mitarbeitern zu wecken. Außerdem ist es mittlerweile extrem wichtig, einen digitalen Arbeitsplatz auch mobil von allen Geräten aus erreichen zu können. Diese zwei Aspekte sprechen unter anderem für den Einsatz eines Modern Intranets mit Office 365.

Ein weiterer Pluspunkt des Modern SharePoints ist die HomeSite. Dr. Julian Bahrs hat an anderer Stelle bereits zu diesem Thema umfassend informiert. Sie soll laut Microsoft noch im Oktober ausgerollt werden, bringen. Sie bringt zwar keine neuen wichtigen Funktionen mit sich, aber sie ist der neue ansprechende Einstieg in das Modern Intranet und den Digitalen Arbeitsplatz. Es gibt allerhand nützliche Funktionen, die für einen Einsatz sprechen. Es gibt zum Beispiel eine Home-Schaltfläche in der SharePoint App sowie eine integrierte Suchmöglichkeit über die komplette Umgebung (Tenant) hinweg. Hier eine Übersicht der angekündigten Features:

 

Beispiel des Home-Buttons innerhalb der SharePoint Mobile App

Welche Neuigkeiten gibt es bezüglich der Umsetzung von Mehrsprachigkeit?

Für Firmen mit unterschiedlichen internationalen Standorten ist die Mehrsprachigkeit des Intranets immer ein wichtiges und vor allem komplexes Thema. Microsoft hat nun in einem Community Call eine Vorschau auf die angekündigte Mehrsprachigkeitslösung in SharePoint Online gegeben. Hier eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Funktionen, die in der Vorschau gezeigt wurden:

  • Mehrsprachigkeit muss auf Site-Ebene aktiviert werden.
  • Die zu verwendenden Sprachen müssen definiert werden.
  • Die Funktion ist nur für Pages/News möglich
  • Kein automatischer Übersetzungsservice
  • Manueller Sprachumschalter vorhanden
  • Zuerst wird die Sprache im Profil des Anwenders ausgewertet, dann die Browser-Sprache.
  • News- und Search-RollUp-WebParts (Highlighted Content) separieren automatisch nach Sprache
  • Quicklink-WebParts werden übersetzt
  • Keine Berechtigungs-Differenzierung
Aktuelle Planungen von Microsoft bezüglich der Mehrsprachigkeit bei SharePoint Modern

 

Einstellungen der Sprachen auf Site-Ebene

 

Beispiele der Übersetzungs-Optionen

 

Sprachumschalter

 

Das untenstehende Bild erläutert den Prozess, den sich Microsoft für die Bereitstellung mehrsprachiger Inhalte überlegt hat und im Q1 2020 veröffentlichen möchte.

Haben Sie in Ihrem Unternehmen bereits Erfahrung mit mehrsprachigem Content sammeln können? Lassen Sie uns gerne daran teilhaben! Wir helfen Ihnen auch weiter, wenn Ihnen noch die passende Lösung dazu fehlt.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Christina Reif