Beitrag teilen:

Archiv

Die interne Kommunikation in Unternehmen hat viele Evolutionsschritte hinter sich: Vom Intranet über das Social Intranet bis hin zum allumfassenden Digital Workplace. Neu im Fokus: Die Employee Experience. Doch wie kann eine solche Employee Experience Platform aussehen? Unsere Vision stellen wir Ihnen heute vor.

Employee Experience Platform – Mehr als nur ein Intranet

Die Arbeitswelt hat sich verändert. Flexibles und hybrides Arbeiten stehen im Vordergrund. Das Arbeiten wird zunehmend virtuell, was auch die Mitarbeiterbindung und positive Erlebnisse beeinflusst. Auf diesen Entwicklungen basiert die Employee Experience. Der Begriff beschreibt die Wahrnehmung eines Unternehmens aus Sicht des Mitarbeitenden, inklusive aller Erfahrungen in Verbindung mit dem Arbeitgeber.

Wie also kann ein Unternehmen seine Mitarbeiter:innen an sich binden und neue gewinnen? Hier setzt die Employee Experience Platform (EXP) an. Dabei handelt es sich um ein einheitliches Portal, das leistungsstarke Tools für Kommunikation, Zusammenarbeit, Lernen, Wissenserwerb und -entdeckung sowie Wohlbefinden zusammenbringt – im Rahmen des Arbeitsalltags eines Mitarbeitenden. Die Grundlage dafür ist die Employee Journey:

Touchpoints dieser Journey sollten immer in die Employee Experience Platform eines Unternehmens integriert werden. In den nachfolgenden Screens zeigen wir Ihnen unsere Vision einer Employee Experience Platform. Einige Elemente setzen wir bereits in Zusammenarbeit mit Unternehmen um. 

Next Level EXP - Overview

Die meisten Elemente auf der Startseite sind für die Test-Userin Christina personalisiert. Viele Dienste und Elemente aus Microsoft 365 fließen hier mit ein, die in „normalen Intranet Lösungen“ fehlen, da sie nicht bekannt sind. Neben einer persönlichen Begrüßung erhält die Userin einen Überblick über ihre anstehenden Besprechungen aus Ihrem Kalender, ihre Trends direkt aus dem Graph bzw. Insights sowie über ihr Netzwerk. Hier werden ihr für sie interessante Ansprechpartner vorgeschlagen. Auch der Bereich Lernen und Weiterentwicklung ist auf sie zugeschnitten, indem sie Vorschläge für Webinare und Kurse aus ihrem Fachbereich bekommt.

Zielsetzung: Mitarbeiter:innen haben ihr Jahresziel immer vor Augen
Gamification: Mitarbeiter:innen können Treuepunkte sammeln
Stimmungsbild: Mitarbeiter:innen können ihr Gefühl beschreiben
Voriger
Nächster

Die Mitarbeiter:innen haben ihre individuelle Zielsetzung für das Jahr immer im Blick und sehen, zu wie viel Prozent diese bereits erreicht wurde. So hat jeder Mitarbeitende stets sein Ziel vor Augen und kann einschätzen, wo er oder sie gerade steht. Hier geht die Integration über getrennte Dienste wie z.B. Viva Goals hinaus.

Neben der Zielsetzung sieht jeder Mitarbeitende die Anzahl seiner gesammelten „Drops“. Dabei handelt es sich um ein Gamification-Element, das den Mitarbeitenden Spaß und Belohnung bringen soll, ähnlich wie Treuepunkte für Kund:innen. Mitarbeitende können Drops sammeln, indem sie sich beispielsweise in Communitys engagieren und Fragen beantworten. Diese können sie wiederum im Unternehmens-Shop gegen Belohnungen eintauschen.

Die Mitarbeiter:innen haben zudem die Möglichkeit, täglich ein Stimmungsbild abzugeben. Neben einer Gesamtstimmung können sie Adjektive auswählen, die zu ihrer Gefühlslage passen. Dadurch bekommt das Unternehmen direktes Feedback zur internen Stimmungslage und kann auf dieser Basis Trends identifizieren.

Im zweiten und dritten Teil dieser Serie gehen wir auf weitere Bereiche unserer Vision einer Employee Experience Platform ein: Wissen und Lernen sowie das HR-Cockpit. Bleiben Sie gespannt! Hier bekommen Sie bereits einen Überblick über alle Bereiche:

Sie haben Fragen rund um das Thema Employee Experience Platform oder die hier gezeigten Screens? Kommen Sie jederzeit gerne auf uns zu!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert