Der Begriff Mitarbeiter-App ist in aller Munde. Doch braucht wirklich jedes Unternehmen eine? Und wenn ja, welche Möglichkeiten haben Sie und wie gehen Sie am besten vor? Diese Fragen haben wir Ihnen bereits in Teil 1 und Teil 2 unserer Blogserie beantwortet. Welche Lösungen wir zum Thema Mitarbeiter-Apps im Portfolio haben, zeigen wir Ihnen heute.

Mitarbeiter-Apps – Die Lösungen der IPI

Ganz nach Ihren individuellen Anforderungen und Bedürfnissen muss geklärt werden, welche Anwendungsfälle und Inhalte mit mobilen Apps abgedeckt werden sollen. Oftmals lassen sich mit Herstellern unseres Portfolios mobile Anforderungen „out of the box“ abbilden. Wo diese Lösungen an ihre Grenzen stoßen, setzen wir auf das Framework Xamarin oder entwickeln die passende native IOS-Lösung.

Standard-Apps – Von der Yammer App bis zur SharePoint App

Besonders günstig ist dabei die Familie der Standard Apps, welche als Ergänzung oder Bestandteil von Intranet Lösungen kostenlos bereitgestellt werden und schnell einsatzfähig sind. Die Apps können von jedem Anwender auch auf privaten Geräten aus dem jeweiligen App/Play Store bezogen werden. Dazu gehören insbesondere die Social Networking Apps, die für die Verbreitung von News und Interaktion zwischen Anwendern geeignet sind. Beispiele sind die Yammer App, Microsoft Teams App, Office 365 Groups App, Staffhub App oder die SharePoint App.

Dabei sind die Individualisierungsmöglichkeiten oft stark eingeschränkt, so dass es entweder ein „Fit“ ist oder nicht. Auch die Branding-Möglichkeiten beschränken sich auf Logos im Content, die App selber kann nicht gebrandet werden. Ein Sonderfall mit einem Schwerpunkt auf Schichtplanung liefert die App Staffhub von Microsoft. Die SharePoint App liefert auch Inhaltsseiten und News inkl. Kommentaren von Communication Sites und Modern Teamsites aus und bietet darüber hinaus die Nutzung von SharePoint Listen. Alle diese Standard-Apps von Microsoft erfordern ein Office 365 Abo für jeden Nutzer. Für die bisher nicht erreichten Zielgruppen gibt es jedoch ggf. günstigere Lizenzen (mit weniger Funktionsumfang) im Rahmen der K- bzw. neuerdings F-Pläne. Für die SharePoint App ist die Nutzung mit SharePoint On-Premise angekündigt (allerdings schon länger ohne erkennbaren Fortschritt).

Dennoch ist aus unserer Sicht anzumerken, dass alle großen Plattformanbieter sich dem Thema „mobiler digitaler Arbeitsplatz“ angenommen haben und hier schnell große Fortschritte festgestellt werden. Dies sollte unbedingt mit in Betracht gezogen werden, wenn über Lösungen wie Staffbase oder Beekeeper nachgedacht wird. Viele Funktionen stehen schon bei den Plattformanbietern über ihre Cloud-Lösungen zur Verfügung oder in den Startlöchern.

Workplace by Facebook App

In Fällen in denen nachträglich eine mobile Ergänzung / Social Layer hinzugefügt wird kann Workplace by Facebook eine sinnvolle Lösung für ein mobiles Intranet sein. Beispielsweise können Unternehmensnews aus SharePoint oder Office 365 in den Stream gepushed werden. Dieses Szenario haben wir hier beschrieben. Hier gelten Einschränkungen im Design – Die Lizenzkosten liegen jedoch unter denen von Office 365 (bis hin zu kostenloser Nutzung ohne Enterprise Funktionen).

An dieser Stelle möchten wir nochmals einer weit verbreiteten Ansicht entgegenwirken: Workplace by Facebook hat nichts mit dem privat genutzten Facebook zu tun und ist eine in sich geschlossene Unternehmens Cloud-Lösung für Enterprise Social Networking und Collaboration. Sie ist vergleichbar mit den oben genannten Lösungen wie Staffbase, Beekeeper oder ähnlichen. Darüber hinaus läuft Workplace by Facebook auch über europäischen Rechenzentren und erfüllt die rechtlichen Belange des europäischen Datenschutzrechtes (wie auch bei allen anderen amerikanischen Cloud-Anbietern, die im deutschen Markt anbieten).

Beezy – Das Office 365 & SharePoint „Enterprise Social Networking“ Add-on

Auch die „Out of the box“-Intranet Lösung Beezy, welche auf SharePoint und Office 365 aufsetzt, bietet eine eigene App. Diese ist dann sinnvoll einsetzbar, wenn Beezy auch im Intranet verwendet wird. Sie funktioniert On-Premise und in der Cloud.

Wizdom – „Out of the box”-Lösung für SharePoint und Office 365

Wizdom hat einen anderen Weg gewählt: Das Intranet ist von vornherein responsive, ohne einen individuellen Anpassungsaufwand vornehmen zu müssen. Gerüchtehalber soll hier auch nochmal Richtung App nachgebessert werden. Wizdom funktioniert ebenfalls On-Premise und in der Cloud.

Nintex – Internationaler Marktführer im Bereich Prozessautomatisierung

Unser Partner Nintex bietet eine auf Workflows, Formulare und Dienste spezialisierte App. Auch diese ist nur dann sinnvoll nutzbar, wenn bereits Workflows mit Nintex im Intranet eingesetzt werden. Wenn das der Fall ist, dann ist die Nintex App aber eine sehr schnell umsetzbare Ergänzung, um Mitarbeiter mobil an Workflows zu beteiligen. Es können beispielsweise digitale Krankmeldungs-, Urlaubsanträge oder andere wichtige Prozesse gestaltet werden. Die Nintex App lässt sich „branden“ und funktioniert sowohl in Cloud- als auch in On-Premise Umgebungen. Selbst dann wenn der SharePoint Server nicht über das Internet erreichbar ist.

Das volle Potenzial einer App

Die Usability Vorteile einer App erreichen wir über zwei individuell entwickelte Ansätze. Das erzeugt zwar zunächst Implementierungskosten, ist aber dafür frei von laufenden Kosten und auch unabhängig von der Anzahl der Anwender.

Mit Progressive Web Apps setzen wir auf eine Hybrid Technologie, die webbasierte Anwendungen in einem eigenen App Container auf das Android oder iPhone bringt. Die Verteilung kann bei Bedarf auch ohne App Store erfolgen. Trotzdem stehen Funktionen wie Caching, Notification und Offline Nutzung sowie ein volles Branding des App-Icons zur Verfügung. Progressive Web Apps sind vom Look and Feel schnell und sehr gut aufbereitbar.

Wir haben bereits Erfahrungen damit, Inhalte aus SharePoint basierten Intranets auszulesen und die Inhalte auch direkt in SharePoint zu hosten. Andere Quellen können natürlich ebenso integriert werden. Dieser Ansatz funktioniert On-Premise und in der Cloud. Unserer Meinung nach ist er auch gut geeignet, um nachträglich Teile eines SharePoint-basierten Intranets schnell und mit vertretbaren Aufwand mobil verfügbar zu machen.

Ein paar Eindrücke geben die nachfolgenden Screenshots:

                     

Reicht dies nicht aus, erstellen wir mit XAMARIN native Apps für IOS und Android. Auch hier können Inhalte aus SharePoint und beliebigen anderen Quellen (alles was eine API hat) vollständig mobil aufbereitet und angezeigt werden. Die App hat vollen Zugriff auf die Sensoren des Geräts und kann in die App Stores gebracht oder direkt für ausgewählte Geräte zur Verfügung gestellt werden.

Sie interessieren sich für die Möglichkeiten des Einsatzes einer Mitarbeiter-App in Ihrem Unternehmen? Haben Sie Fragen oder möchten sich mit uns austauschen, dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail. Wir sind gespannt auf Ihr Feedback.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Dr. Julian Bahrs