Über das Unternehmen

Die Ensinger Gruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Compounds, Halbzeugen, Composites, Fertigteilen und Profilen aus technischen Kunststoffen. Die Weiterentwicklung bewährter Fertigungsverfahren, neue Anwendungen und die internationale Expansion haben dem Familienunternehmen einen Platz in der ersten Reihe seiner Branche verschafft.

Das Projekt

Die Ensinger GmbH beauftragte die IPI für die Begleitung und konzeptionelle Unterstützung eines neuen digitalen Arbeitsplatzes. Das Ziel war es, die gesamte IT-Landschaft in die Cloud zu migrieren. Durch die Cloud-Migration in die Power Platform wurden die Prozesse verschlankt und vereinfacht. Medienbrüche reduzierten und repetitive Vorgänge automatisierten sich. Viele Formulare ließen sich in einer Applikation zusammenfassen. Vor allem das Commitment auf Microsoft Teams als zentraler Hub der Zusammenarbeit hat eine klare Vorgabe für das Zielsystem der Prozesse und Formulare etabliert. Dadurch konnte die menschliche Interaktion hauptsächlich in einem Tool stattfinden. Die Integration in die Microsoft-365- Welt, z. B. Planner, SharePoint Online, Actionable Messages usw., verbesserte derweilen die User Experience. Das Ergebnis: schnellere, einfachere und fehlerfreie Abläufe. Genehmigungen werden rascher erteilt, Vorgänge zügiger abgeschlossen und Entscheidungen sicherer getroffen. Das wiederrum erhöht die Produktivität und Effizienz. Fachbereiche werden unterstützt sowie neue Ideen hervorgerufen und gefördert.

Mehr zum Thema

Wie Yammer zur Erfolgsgeschichte wird

Erstellt am 10. August 2022 von Ireen Scholze

Selbstmanagement mit Microsoft 365, Teil 2

Erstellt am 03. August 2022 von Ireen Scholze

Case Study: Der Weg in die Cloud mit der Ensinger GmbH

Erstellt am 28. Juli 2022 von Ireen Scholze