DMK Group

Über das Unternehmen

Als Deutschlands größte Molkereigenossenschaft verarbeitet die DMK Group jedes Jahr rund 6,6 Milliarden Kilogramm Milch und ist damit einer der bedeutendsten Lieferanten des deutschen Lebensmitteleinzelhandels. Das Angebot umfasst Käse und Molkereiprodukte bis hin zu Babynahrung, Eis oder Zutaten für die Industrie, die wir alle täglich in vielen Produkten unserer Ernährung wiederfinden. Ob MILRAM, Oldenburger, Humana, Alete oder Uniekaas – die Marken haben sich in Europa und ausgewählten Zielmärkten in aller Welt erfolgreich etabliert.

Das Projekt

Gemeinsam mit der IPI wurde ein neues Intranet basierend auf SharePoint Online eingeführt. Die Ablöse von SharePoint 2013 führte nicht nur zu einem Technologieaufschwung, sondern setzt auch neue Maßstäbe, indem der User in den Fokus gerückt wird. Das DMK-Net bildet für mehr als 3.500 Mitarbeiter:innen eine zentrale Anlaufstelle. Durch die Integration der niederländischen Kolleg:innen ist der Grundstein für einen Ausbau gelegt, der weitere Standorte einbezieht und individuelle Anforderungen berücksichtigt. Basis dafür ist die Bereitstellung der Inhalte in bereits vier Sprachen. Als Unterstützung kann die Redaktion auf eine maschinelle Übersetzung zurückgreifen und erzielt dadurch eine enorme Reichweite. Zusätzlich hat der DMK die IPI beauftragt, die Inhalte des alten Intranets zu überführen. Dies umfasste eine neue Aufbereitung und Gestaltung des Contents. Inhalte wurden zusammengefasst und auf eine Anzahl von 220 Seiten reduziert. Das Endergebnis ist eine übersichtlichere Darstellung der bereitgestellten Informationen. Gleichzeitig wurden Bereiche für den User geschaffen, die ihm in seinem Arbeitsalltag unterstützen und es ihm ermöglichen, up to date zu bleiben. Der positive Nebeneffekt dabei ist die einfachere Pflege für die Redaktion.

Mehr zum Thema

Wie Yammer zur Erfolgsgeschichte wird

Erstellt am 10. August 2022 von Ireen Scholze

Selbstmanagement mit Microsoft 365, Teil 2

Erstellt am 03. August 2022 von Ireen Scholze

Case Study: Der Weg in die Cloud mit der Ensinger GmbH

Erstellt am 28. Juli 2022 von Ireen Scholze