Ideen für Intranet Content gesucht? Im ersten Beitrag haben wir Vorschläge für die drei Inhaltsbereiche News, Mitarbeitende und Veranstaltungen präsentiert. Heute verraten wir Ihnen weitere Anregungen für Intranetquellen!

Statische- und Bibliotheksinhalte

Jedes Unternehmen hat Informationen, die sich zwar selten ändern jedoch wichtig für die Mitarbeiter:innen sind. Diese bedeutenden Unterlagen sollten für alle zur internen Nutzung verfügbar gemacht und leicht auffindbar sein.

Richtlinien und Regelungen: Berichten Sie über Geschäftsabläufe, Vorgaben und Prozesse, wie beispielsweise, Datenschutz, Unternehmensrichtlinien, Urlaubansprüche, soziale Medien, Umgang mit Daten usw.

Beschreibung und Angebote von Dienstleistungen: Stellen Sie Informationen über die Leistungen und Angebote des Unternehmens bereit. Die Materialien sollten leicht zugänglich sein, sodass Mitarbeitenden direkt und problemlos mit diesen auf Kund:innen zugehen können.

Technische Handbücher oder Verfahren: Bieten Sie Ressourcen für technische oder Verfahrensinformationen für die Mitarbeitenden. Listen Sie Materialien von externen Diensten und Tools auf, für denen das Unternehmen Abonnements besitzt. Das können beispielweise hilfreiche Anleitungen oder ein FAQ-Bereich sein.

Marketing-Unterlagen: Für die Nutzung und Vermarktung sollten alle alle Kolleg:innen Zugriff auf  aktuelle Flyer, Präsentationsvorlagen, E-Mail Footer, Social-Media-Banner und weitere Vermarktungsmaterialien haben.


Landing Pages

Berücksichtigen Sie die Einstiegsseiten Ihrer Intranet-Seiten (z. B. Startseite, Abschnitte und Unterabschnitte), die als Homepage präsentiert werden können. Diese Seiten stellen Wegweiser zu den Ressourcen in dem jeweiligen Thema, Bereich oder der Abteilung, die für die Mitarbeitenden am wichtigsten sind und auf die sie aufmerksam gemacht werden sollen. Welche Inhalte könnte beispielsweise die Landing Page einer Abteilung enthalten?

Abteilungsbeschreibung: Stellen Sie die Abteilung vor und geben Sie einen Überblick über den Bereich, wie beispielsweise die Abteilungsziele oder auch kurze Zitate der Kolleg:innen.

Das Team kennenlernen: Beschreiben Sie, wer die Führungskräfte und Leiter:innen sind und geben Sie Hinweise, wie mit den Personen in Kontakt getreten werden kann.

Hilfreiche Links: Bieten Sie Weiterleitungen zu den wichtigsten Ressourcen an, wie FAQs, Richtlinien, Dokumente, Anleitungen, etc.

Veranstaltungen: Listen Sie alle Events entweder von oder für die Abteilung auf, z. B. Sicherheitsschulungen oder Projektvorstellungen.


Externer Content

Zu guter Letzt haben Sie die Möglichkeit externe Informationsquellen einzubinden, was vielfältige Ressourcen und Bereiche umfassen kann.

Öffentliche Nachrichten: Präsentieren Sie die Inhalte, die auf Ihrer Website veröffentlicht werden, um diese zu promoten, wie beispielsweise Blogbeiträge oder Pressemitteilungen Ihres Unternehmens.

Partnerschaften: Beschreiben Sie Ihr Netzwerk mit anderen Unternehmen und Organisationen, welche Dienstleistungen oder Produkte diese anbieten und wie in Kontakt getreten werden kann.

Externe Websites und Referenzen: Stellen Sie Inhalte, Ressourcen oder Kontakte zur Verfügung, z. B. Umgebungsinformationen, inkl. wichtige Kontaktdaten von Ärzten, Postfilialen, Taxiunternehmen oder Bäckereien.

Berufsverbände: Listen Sie organisationsrelevante Referenzen auf.


Sie haben jetzt Ideen mit welchen Content Sie Ihr digitales Eingangstor füllen wollen aber wissen noch nicht genau, wie es aussehen und welche Funktionen es beinhalten soll? Dann schauen Sie sich doch unsere Lösungsbeispiele für digitale Arbeitsplätze an. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung, wenn Sie Fragen zum Intranet, Microsoft 365 oder sonstige Themen rund um den Digital Workplace haben.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Ireen Scholze