Events Fachartikel Microsoft Inspire: Ankündigungen rund um hybrides Arbeiten

Die Inspire am 14. und 15. Juli 2021 – die weltweite Partnerkonferenz von Microsoft – brachte viele Ankündigungen und Neuerungen, die uns begeisterten und überraschten. Der Fokus der zahlreichen Produkt- und Programm-Updates lag vor allem auf die cloudbasierten Lösungen von Microsoft. Als Digital Workplace Experts interessieren wir uns besonders für die Ankündigungen rund um hybrides Arbeiten, Teams und Employee Experience. Lesen Sie heute, was in diesen Bereichen vorgestellt wurde.

Wandel der Arbeitswelt

CEO Satya Nadella eröffnete die Inspire 2021 mit einer spannenden Keynote. In dieser wurden alle wichtigen Themen angeschnitten, die dann in weiteren Sessions noch ausführlicher besprochen wurden.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


145 Mio. aktive tägliche Nutzer:innen (2019 waren es noch 20 Mio.), 38 Mrd. Kollaborationsminuten in Microsoft 365 an einem Tag, 1 Mrd. Anrufe in Teams in einem Monat, Steigerung der Power Platform-Nutzung um das Vierfache: auf der diesjährigen Inspire wurden beeindruckende Zahlen genannt.

Die letzten 18 Monate haben den Arbeitsalltag vieler Menschen auf den Kopf gestellt und die Digitalisierung in den Unternehmen erheblich beschleunigt.

Die jetzige Arbeitswelt steht nun vor dem nächsten Wandel: hybrides Arbeiten. Microsoft CEO Satya Nadella beschreibt diesen Wechsel sogar als die größte strukturelle Veränderung der Arbeitsweise seit der Einführung des 9-to-5-Arbeitstages vor über einem Jahrhundert.

Solch ein Wandel erfordert ein neues Funktionsmodell: Produktivität, Zusammenarbeit, Lernen und Wohlbefinden müssen umfassender definiert werden.

Microsoft Teams ist zentral für die Umgestaltung. Es ist die Plattform geworden, mit der Mitarbeitende ihren Arbeitsalltag beginnen und im Arbeitsfluss bleiben.

Microsoft Teams: Zukunft der Arbeit

Teams als pure Chat-Plattform: das ist längst Teil der Vergangenheit. Neben der Chatfunktion wird es heute benutzt, um sich zu treffen, zu telefonieren, zu kollaborieren und Prozesse zu automatisieren.

Dafür wurden in den letzten 18 Monaten mehr als 300(!) neue Funktionen eingeführt. Die wichtigsten waren:

  • Presenter Mode: Platzierung der Vortragenden direkt vor den Inhalten, um stärkere Verbundenheit mit den Zuhörenden zu schaffen.
  • Neue Meeting-Layouts für Teams-Rooms, wie Front Row, sodass Remote-Arbeitende mit den Personen vor Ort auf Augenhöhe sind.
  • Interaktive Webinare in Teams mit bis zu 1.000 Personen und umfangreichen unterstützenden Funktionen.
  • Erweiterung der Fluid Components, die es einfacher machen, synchron und asynchron in Teams und anderen Apps (wie OneNote) zu kollaborieren.


Doch nicht nur die neuen Funktionen wurden vorgestellt, Microsoft präsentierte auch seine Vision vom zukünftigen Teams.

Die Zukunft von Microsoft Teams wird aus kollaborativen Apps bestehen. Vorbei ist die Zeit, indem Sie Ihre Arbeit unterbrechen müssen, um sich in separaten Apps, Portale oder Dienste einzuloggen.

Dabei wird die Plattform nicht allein arbeiten. Mithilfe der Power Platform und Dynamics 365 soll die Funktionalität von Microsoft Teams auf die nächste Stufe gebracht werden.

Dynamics 365 und Microsoft Teams

Unternehmen erhalten kostenlosen Zugriff auf Dynamics-365-Daten in Microsoft Teams. Dadurch können Ideen nahtlos ausgetauscht und erfasst, sowie Datensilos und Produktivitätsbarrieren beseitigt werden. Jared Spataro, Corporate Vice President von Microsoft 365 bezeichnete Dynamics 365 als „hero-collaborate-app“, also als DIE Collaboration App für Teams.

Im Teams-Chat oder Kanal erscheint Dynamics 365 als integrierter Menüpunkt in der Symbolleiste. Kundendatensätze können so direkt im Chat oder Kanal gepostet werden.



Auch während eines Teams-Meetings wird der Dynamics-365-Button angezeigt. In Falle von kurzfristigen Kundenbesprechungen erhalten Sie damit Zugriff auf die wichtigsten Informationen. Z. B. wichtige Kontakte, inkl. Rolle und Titel, Notizen, geschätzter Umsatz usw. So wird die Leistung von Dynamics 365 in den Arbeitsfluss von Teams eingebracht.

Employee Experience

Um Unternehmen bei der Anpassung an die neue Arbeitsära zu unterstützen, wird eine zusätzliche Produktkategorie eingeführt: die Employee Experience. In der hybriden Arbeitswelt ist es entscheidend, den Zusammenhalt unter Mitarbeitenden, das Wohlbefinden, den Austausch als auch das Lernen innerhalb des Unternehmens zu fördern. Hier kommt Microsoft Viva ins Bild.

Kurz zur Erinnerung der einzelnen Plattformen von Viva:

  • Viva Connections: „Tor“ der modernen Engagement-Erfahrung, verstärkt die kulturelle Kommunikation und Kollaboration
  • Viva Learning: fördert formelles und informelles Lernen, Wissensaneignung und Expertise.
  • Viva Insights: steigert Produktivität und Wohlbefinden.
  • Viva Topics: macht Wissen organisationsübergreifend mit automatisierten Inhalten und Fachwissen nutzbar.

Daneben wurden auch neue Partnerschaften, insgesamt 21 weitere Partnerintegrationen wie Workday (cloudbasierte Software für Rechnungswesen, Personalverwaltung und Unternehmensplanung), Qualtrics (Spezialist für Enterprise Feedback Management) und ServiceNow (digitaler Workflow) angekündigt.

In diesem Zuge verkündete Microsoft auch neue Preispakete und den Veröffentlichkeitszeitraum: Viva Learning, Topics und Insights werden mit je 4 Dollar pro User und Monat angegeben.

Microsoft Viva soll im Herbst 2021 komplett ausgerollt sein. Wenn Sie nicht so lange warten möchten, sprechen Sie uns an und erfahren Sie direkt die neusten Trends des digitalen Arbeitsplatzes und der Employee Experience!

Als wäre das schon nicht umfassende Ankündigungen, wurde ein weiteres Highlight vorgestellt: Windows 365.

Neue Ära des hybriden, persönlichen PCs

Noch letzten Monat wurde Windows 11 vorgestellt: das neue Betriebssystem mit intuitivem Design und höchstmöglicher Sicherheit. Windows 365 bietet nun komplett neuartige Möglichkeiten, Windows 10 oder 11 zu erleben: und zwar von der Windows Cloud. Was heißt das genau?

Ob Firmen- oder Privatgerät, Mac, Windows- oder Linux-PC, iPad oder Android-Telefon – User können von jedem Gerät aus auf ihre Apps, Daten und Einstellungen zugreifen. Damit erschafft Microsoft eine weitere Kategorie: den Cloud-PC. Dieser nutzt sowohl die Leistung der Cloud als auch die Fähigkeiten des Gerätes, um ein personalisiertes, vollständiges Windows-Erlebnis zu ermöglichen – und das überall.



Im direkten Arbeitsfluss und hybrides Arbeiten: das waren wahrscheinlich die meistwiederholten Wortgruppen der Inspire 2021. Mit den Ankündigungen hat Microsoft auf jeden Fall Aufmerksamkeit und Staunen erregt. Wieder einmal mehr festigt das Unternehmen sich als DER Vorreiter für die Zukunft der Arbeit.

Weitere Informationen über die Neuerungen und Ankündigungen von der Inspire 2021 finden Sie hier:

Jetzt loslegen und mit dem Digital Workplace die Zukunft der Arbeit gestalten.

Sie möchten nicht warten und schon jetzt einen intuitiven Arbeitsplatz für Ihre Mitarbeitenden? Dann möchten wir Ihnen unsere Lösungsbeispiele auf Basis von Microsoft 365 ans Herz legen.

Haben Sie noch Fragen zur Inspire oder zu unseren Lösungsbeispielen? Dann zögern Sie nicht und kommen Sie gerne auf uns zu. Zusammen finden wir eine moderne Lösung für Ihren digitalen Arbeitsplatz

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ireen Scholze