Events IPI SUMMIT 2016 – Ein Erfolg auf ganzer Linie

​Wir sind immer noch völlig begeistert – unser sechster IPI SUMMIT war ein voller Erfolg. Dazu haben nicht nur unsere IPI- und sapento-Mitarbeiter, die externen Experten, Sponsoren sowie unsere Kundenspeaker beigetragen. Die knapp 150 Gäste aus 90 unterschiedlichen Unternehmen waren ein tolles Publikum und diskutierten bei den 17 Vorträgen und Workshops rund um die Themen Social Intranet, Collaboration und Digital Workplace fleißig mit.

Nach der Begrüßung von Holger Dümpelmann, Geschäftsführer der IPI, ging es los mit der einleitenden Keynote „Re-Thinking Intranet – Vom Intranet zum Digital Workplace und darüber hinaus – Historie, Trends, Vision“ von Roland Klein, ebenfalls Geschäftsführer der IPI. Ein bunter Mix aus Experten- und Kundenvorträgen, interessanten Gesprächen sowie ein attraktives Rahmenprogramm sorgten bei allen Teilnehmern für zwei abwechslungsreiche Tage.

Aus erster Hand erhielten die Besucher für die unterschiedlichsten Szenarien Tipps von Kunden für Kunden. Dr. Andreas Binzenhöfer erläuterte zunächst die SharePoint-Strategie der DATEV eG und gab einen Überblick über den Aufbau und die Funktionen des neuen Social Intranets. Fidelma Wimberger von der Canada Life berichtete vom Schattendasein ihrer alten Intranet-Plattform bis zur Planung und Realisierung des Relaunches und gab ihre Marketingmaßnahmen zur erfolgreichen Einführung der neuen Plattform preis. Auf eine etwas andere Art der Intranet-Einführung ging Marion Par-Weixelberger von der Dentsply Sirona Inc. ein, die von der Umsetzung ihrer integrierten Plattform zur Unterstützung der Fusion erzählte. Bei Sebastian Schoppe von STIEBEL ELTRON wurde es dann wieder etwas technischer. Er zeigte die Gründe auf, weshalb sein Unternehmen auf Microsoft SharePoint als Intranet Plattform setzt und hob dabei insbesondere seine Lösungen mit Nintex hervor.

Sehr gut bei den Besucher kamen auch die interaktiven Workshops der IPI- und sapento-Mitarbeiter an. Die Teilnehmer konnten sich aus fünf Seminaren zwei aussuchen, die sie besuchten. Sowohl strategische Aspekte seitens der sapento als auch technische Inhalte der IPI waren hier geboten. Dr. Julian Bahrs und Anna Sippl (sapento) widmeten sich Themen rund um den Digital Workplace. Wie kann das Intranet auf die nächste Stufe weiterentwickelt werden und wie wird eine sinnvolle Inhaltsstrategie erarbeitet?

Frank Eberlein (IPI) beschäftigte sich mit der User Experience im Kontext eines Digital Workplace. Zum Thema „SharePoint 2016 und Office 365: Das perfekte Team?“ bezog Christian Heim (IPI) Stellung. Während Marcus Kaseder (IPI) zum Thema Cloud-Ready Development Universal-Lösungen mit Microsoft-Technologien vorstellte.

Externe Branchenexperten sorgten für den nötigen Blick von außen. Björn Negelmann (N-Sight Research GmbH) gab einen Überblick zu den Herausforderungen und Erfahrungen aus verschiedenen Digital Workplace & digitalen Transformationsprojekten. Über den Wandel in digitalen Zeiten referierte Dr. Hans-Jürgen Sturm (Amadeus Germany GmbH). Darüber hinaus legte Heiko Henkes (Experton Group) seinen Fokus auf Social Business, als Basis für die digitale Transformation.

Die Sponsoren und Partner der IPI: Nintex, Solutions2Share, ORAYLIS und SOLVIN Information Management GmbH informierten über weitere Themen im SharePoint-Umfeld. Von Prozess-Apps, Self-Service Site Provisioning über Datenvisualisierung mit Microsoft bis zu Projektmanagement-Funktionalitäten. An den Informationsständen konnten sich die Besucher weitere Informationen einholen und ihre Fragen anbringen. Ebenso bot sich während der Pausen viel Zeit für interessante Gespräche mit den Experten sowie Gleichgesinnten.

Am ersten Tag erwartete die Besucher noch ein weiteres Highlight: Die legendäre Abendveranstaltung. Im historischen Schlossbau der Orangerie Ansbach, kamen alle auf ihre Kosten. Leckere fränkische Spezialitäten und die Live Band BAF sorgten für gute Laune und heizten kräftig ein. Bis spät in die Nacht tauschten sich die Teilnehmer an den verschiedenen Themenbars aus und hatten viel Spaß dabei. Dennoch haben sich (fast) alle Teilnehmer am nächsten Morgen wieder pünktlich zum zweiten IPI SUMMIT-Tag eingefunden.

Ein herzlicher Dank an alle Besucher, Redner, Sponsoren und alle die mit dabei waren! Wir freuen uns schon jetzt auf das IPI SUMMIT 2017. Dann auch garantiert wieder mit einem Programm der Extraklasse.

Mehr Informationen zur diesjährigen Veranstaltung sowie Bilder erhalten Sie auf unserer Facebook-Seite.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Stefanie Poledne