Ein Ziel zu Beginn des Jahres war es, Sie über ein neues Format mit Informationen aus der Welt der digitalen Zusammenarbeit zu versorgen. Vor acht Monaten haben wir deshalb unseren Digital Workplace Podcast ins Leben gerufen, der sich inzwischen zum festen Bestandteil unserer externen Kommunikation gemausert hat. Grund genug, heute einmal einen Blick auf die Highlights der bisherigen zehn Podcasts mit ihren bunten Themen und Andreas Schulze-Kopp’s spannenden Gesprächspartnern zu werfen und das Jahr 2020 Revue passieren zu lassen.

Podcast-Rückblick 2020

In unserem ersten Podcast im April war Ragnar Heil zum Thema „Optimal von Zuhause arbeiten und Online Events mit MS Teams durchführen“ zu Gast. Eine Anforderung, die für die meisten von uns ganz plötzlich an unglaublicher Relevanz gewonnen hat und nach wie vor immer noch sehr aktuell ist. Als erfahrener Microsoft 365-Experte, der schon lange in der Welt der digitalen Kommunikation zu Hause ist, hatte er hilfreiche Tipps zur technischen Ausstattung des Arbeitsplatzes, der Organisation des Arbeitens von zuhause sowie der Einführung und dem täglichen Umgang mit MS Teams auf Lager.

Die digitalen Veränderungen in Zeiten von Corona waren auch im Podcast mit Gabriel Rath zentraler Bestandteil des Interviews. Hier bekamen wir neben Impulsen, wie genau Sie diese Zusammenarbeitsplattformen und den Transformationsprozess in Unternehmen vorantreiben noch aufschlussreiche Einblicke in die Arbeit als Marketing- und Kommunikationsmanager bei der OstseeSparkasse Rostock sowie die Empfehlung: Haben Sie genau jetzt den Mut, Ihr Geschäftsmodell auf den Prüfstand zu stellen!

Lern- und Arbeitsumgebung mehr miteinander verknüpfen, jeder sollte die Möglichkeit haben sich seinen eigenen Lernweg zu wählen und sich jederzeit mit anderen Kollegen auszutauschen. Diese Beispiele, wie vernetztes Lernen im Unternehmen dank Digitalisierung funktioniert und was die Trends sind, wurde mit Dr. Marcel Kirchner diskutiert.

In der Episode 4 ging es weiter mit einem spannenden Gespräch mit Dr. Hans-Jürgen Sturm über seine Erfahrungen und Erkenntnisse während der Einführung von Microsoft 365 und den grundlegenden Überlegungen, mit denen sich Unternehmen von Anfang an beschäftigen sollten.

Daran knüpfte auch der nächste Podcast an, indem Thomas Dugaro vom Hamburger Verlag Gruner + Jahr vom Projetsetup und der Durchführung des Pilotprojektes zur Einführung von Microsoft 365 berichtet und seine wichtigsten Learnings und Erkenntnisse mit uns geteilt hat.

Neben den vielen auch schlagartigen Einführungen von Microsoft 365 in Unternehmen, gingen dank Kontaktbeschränkungen auch zahlreiche Veranstaltungsformate neue digitale Wege. Mit Magnus Rode haben wir uns daher Mitte Juli über die Konzeption und Durchführung von Online Events mit MS Teams ausgetauscht und wertvolle Empfehlungen erhalten.

In der siebten Episode war Sascha Pallenberg, ein in Taipeh lebender deutscher Techblogger, der ständig zwischen Asien, den USA und Europa unterwegs ist zu Gast. Als Head of Digital Transformation beim Autobauer Daimler hat er uns nicht nur interessante Einblicke, wie sich Corona auf die Kommunikation und Zusammenarbeit des Weltkonzerns ausgewirkt hat, gegeben, sondern auch seine Wahrnehmung aus dem Ausland auf die Situation geteilt.

Danach war es wieder Zeit, sich dem Thema Lernen zu widmen und wie Sie dadurch produktiver mit Microsoft 365 arbeiten. Im Austausch mit Thomas Maier, dem Gründer der Office 365 Akademie wurde schnell klar, dass bei einem agilen Produkt wie Microsoft 365 ein kontinuierlicher Wissenstransfer nötig ist. Wie sein Unternehmen dabei vorgeht und wie sich der Evergreen-Ansatz von Microsoft auf das Schulungsangebot der Office 365-Akademie auswirkt, hat er uns im Gespräch verraten.

In der neunten Folge unseres Podcast konnten wir neben unserem Kollegen Kevin Hoffman, endlich die erste Frau Cosima von Kries von Nintex begrüßen. Die Beiden gaben einen Überblick zu Nintex und zeigten u.a. wie Nintex beim Trend zur Remote-Work unterstützen kann, wie man die SharePoint OnPremise Workflows in Office 365 zum Laufen zu bringt, oder wie man beispielsweise mit Nintex Sign™ powered by Adobe Sign eine E-Signature in einen Prozess einbindet.

Damit Ihr Digital Workplace optimal hilft und zur aktuellen Situation passt, gingen unsere Kollegen Dr. Julian Bahrs und Andreas Schulze-Kopp auf zwei wichtige und denkbare Lösungsmöglichkeiten ein. Zum einen die nachhaltige Weiterentwicklung des digitalen Arbeitsplatzes innerhalb von Unternehmen und zum anderen die gezielte und temporäre Unterstützung bei der optimalen Digitalisierung des Arbeitsalltags.

Hören Sie sich hier unser Best of 2020 an:

Starten Sie im nächsten Jahr mit uns durch!

Soviel zu unseren Podcasts in diesem Jahr. Sie dürfen sich schon jetzt auf weitere spannende Interviews rund um die Themen der digitalen internen Kommunikation freuen – denn schon zu Beginn des nächsten Jahres meldet sich unser Digital Workplace Podcast aus der Weihnachtspause zurück. Wir hoffen Sie sind auch dann wieder dabei!

 

 

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Stefanie Poledne