Events FachartikelDie IPI als Podiumsgast bei der CeBIT Enterprise Digital Arena

Vom 14. bis 18. März öffnete die Hannover Messe wieder ihre Tore für die weltweit wichtigste Plattform für Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft – Die CeBIT. Bei der in diesem Rahmen stattfindenden, beliebten Themenplattform „CeBIT Enterprise Digital Arena“ der Kongress Media, war auch die IPI mit von der Partie!

Die Enterprise Digital Arena bot am 16. und 17. März zwei spannende Konferenz- und Networking Tage rund um die Themen Social Intranet, Social Collaboration und Digital Workplace. Ein bunter Mix aus Keynotes, Diskussionsrunden und Expertenvorträgen zu den Veränderungen für die Zusammenarbeit und Prozessabläufe im digitalen Unternehmen warteten hier auf die Besucher.

Im Fokus der Fachkonferenz standen die Herausforderungen und praktischen Erfahrungen mit der Einführung und Etablierung der neuen Formen der Zusammenarbeit zur Unterstützung einer marktorientierten und agileren Unternehmensaktivität. Die Integration des „Digital Workplace“ in die Prozessorganisation nahm dabei eine wichtige Rolle ein.

Unser Experte für internationale Intranet-Projekte Marc Hoffmann, Senior Team Manager, wagte sich bei der Diskussionsrunde „Vom Social Intranet zum Digital Workplace“ in die Arena. Zusammen mit der Geschäftsführerin von United Planet, Kathrin Beuthner, COO und Felix Binsack dem Geschäftsführenden Gesellschafter wurden Erfahrungen ausgetauscht und rund um das Thema „Digital Workplace“ diskutiert. Moderiert wurde das Panel von Joachim Haydecker, IT Consultant, Trainer & Coach bei Crisp Reasearch.

Als Einstieg in die Diskussionsrunde diente ein Impulsvortrag von Kathrin Beuthner zum Digital Workplace, der aus ihrer Sicht eine Kombination aus automatisierten Prozessen mit menschlichem Entscheidungsspielraum darstellt: „Nur wenn Mitarbeiter einen Großteil ihrer Arbeit direkt im Intranet erledigen und von dort aus unmittelbar in die Unternehmensabläufe eingreifen können, wird aus einem Intranet ein Digital Workplace“.

„Für einen erfolgreichen digitalen Arbeitsplatz braucht es allerdings mehr als nur die IT – die richtigen Personen auf Kundenseite sind entscheidend“, so Marc Hoffmann: „Sowohl Projektmitglieder aus der Kommunikation als auch HR und IT werden benötigt“. Ebenso ist bei der Einführung des Digital Workplace ein umfassendes Change-Management Pflicht, hier waren sich die Experten einig. Denn nur wenn den Mitarbeitern im Unternehmen der Sinn und Nutzen des Digital Workplace bewusst ist, wird er auch angenommen. Je nach Reifegrad vorhandener Intranet Lösungen sollte der Weg dorthin Schritt für Schritt erfolgen. Marc Hoffmanns Wunsch nach einer „grünen Wiese“, die den Change erleichtert, da keine „Ruinen“ abgerissen werden müssen, fand auch bei den anderen Teilnehmer der Diskussionsrunde Zustimmung.

Alles in allem haben die vielen Teilnehmer, Besucher und Experten zu einer gelungenen und sehr interessanten Veranstaltung beigetragen. In diesem Sinne möchten wir uns bei allen bedanken, die mit dabei waren. Vor allem auch bei Kongress Media für die Einladung! Wir freuen uns darauf, auch im nächsten Jahr wieder Teil der Enterprise Digital Arena sein zu dürfen.

Haben Sie Fragen oder möchten mehr Informationen? Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Stefanie Ruck