Business Applications
Der individuelle Fingerabdruck für Ihren Digital Workplace

Eine wesentliche Wertschöpfung Ihres Unternehmens liegt in der individuellen Leistung, die Sie anbieten. Die Geschwindigkeit, mit der Sie Ihr Angebot an die sich ständig ändernden Bedürfnisse Ihrer Kunden anpassen müssen, stellt Sie vor eine große Herausforderung? Kein Problem! Mit unseren unternehmensspezifischen Business Applikationen, reagieren Sie schneller auf Kundenwünsche und steigern Ihre Effizienz.

Business Applications...

  • …sind zusätzliche Anwendungen mit denen Sie Ihren Digital Workplace beliebig erweitern und anpassen können.

  • …reichen von der individuellen Neuentwicklung von Applikationen oder Teilanwendungen bis zur Integration und Anbindung von externen Systemen.

  • …erleichtern Ihren Mitarbeitern mit spezifischen Funktionen den Arbeitsalltag und steigern so die Produktivität und Zufriedenheit.

Warum überhaupt eine Business Application? Wir sehen dadurch viele Vorteile, die sich für Ihr Unternehmen ergeben können. Durch Automatisierung werden manche Aufgaben schlichtweg einfacher, kostengünstiger und schneller gelöst. Dank des richtigen Einsatzes der Apps entfallen Zeitfresser und Routineaufgaben zukünftig. Das bedeutet: effektivere und produktivere Mitarbeiter dank eingesparter Arbeitszeit. Auch können Sie durch Business Applications Informationen für jedermann zu jeder Zeit überall verfügbar machen. Ein weiterer Pluspunkt sind die automatischen Reports, die Ihnen bei vielen Technologien zur Verfügung stehen. Erhalten Sie dadurch besseren Einblick in Ihre Daten – übersichtlich aufbereitet dank Künstlicher Intelligenz!

Unser Ansatz lautet getreu dem Motto: So wenig Code wie möglich – so viel Code wie nötig. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen drei unterschiedliche Varianten der Business Applications an. Wir unterstützen Sie dabei, genau die Anwendung zu finden, die den besten Nutzen für Ihre Use-Cases bietet.

Die drei Varianten der Business Applications

 

Standard Application


Hierbei handelt es sich um standardmäßige Lösungen, bei denen keinerlei Code nötig ist. Die Lösung kann direkt in Betrieb genommen werden, was einen großen Vorteil darstellt. Es ist von vornherein festgelegt, welche Funktionen die Application abbilden kann und welche nicht, zudem besteht kaum Möglichkeit zum Branding. Diese „No Code-Lösungen“ weisen eine einfache Logik auf, sind intuitiv nutzbar und ermöglichen es, in andere Systeme oder Oberflächen abzuspringen.

Assembled Application


Bei dieser Art von Business Application spricht man von „Low Code-Lösungen“. Das bedeutet, dass man die Standardprodukte mithilfe von vorgefertigten Komponenten erweitern kann. Dadurch sind die möglichen Anpassungen zwar eingeschränkt, trotzdem ist ein Einsatz von zusätzlichen Bausteinen möglich. Bei dieser Art von App kann man ebenfalls in andere Systeme abspringen und ein eingeschränktes Branding ist möglich. Da es sich um eine Lösung mit komplizierterer Logik handelt, sollten die Benutzer über ein grundlegendes technisches Verständnis verfügen.

Individual Application


Hier bewegen wir uns im Full Code-Bereich. Wie der Name schon sagt, werden individuelle Lösungen entwickelt, die speziell auf gezielte Use-Cases des Unternehmens angewandt werden. Dies geschieht natürlich unter Verwendung etablierter Technologiestandards. Die vielen Vorteile liegen klar auf der Hand: neben einem beliebigen und selbst gewählten Funktionsumfang gibt es ein durchgängiges Nutzererlebnis sowie ein vollständiges Branding. Alle Systeme können voll integriert werden.

Auf diese Technologien setzen wir:

Mehr zum Thema

Workshop: Power Platform Starter-Kit

Erstellt am 17. September 2019 von Christina Reif

Das verbirgt sich hinter der „Microsoft Power Platform“

Erstellt am 10. September 2019 von Christina Reif