Events Fachartikel Partner UnternehmenBPOS wird zu Office365

Zur Aufklärung aller Microsoft-Interessierten: BPOS (Union) heißt bald Office365 und enthält neue Versionen der bewährten Office Produkte und einige neue Features.
Die häufigsten Fragen, die in diesem Zusammenhang gestellt, hat Microsoft bereits selbst beantwortet:
Wann wird Office365 verfügbar sein? Das Produkt wird 2011verfügbar sein. Die Betaphase ist bis März 2011 geplant.
Wie sieht der Umstieg für bestehende BPOS Kunden aus? BPOS Kunden werden 12 Monate Zeit haben, um auf die neue Version umzusteigen. Kunden müssen ihre Daten nicht selbst migrieren, müssen jedoch sicherstellen, dass ihre Client Software up-to-date ist. Die Konfiguration der neuen Dienste erfolgt durch den Kunden oder den Online Services Partner.
Auf welchen Software-Versionen beruht Office365? Die enthaltenen Produkte (Exchange Online, SharePoint Online, Lync Online und Office Web Apps, bzw. Office Pro plus) beruhen auf den 2010er Versionen der Produkte.
Was sind Kiosk Worker? Darunter versteht man User, die sehr oft gemeinsam an einem Computer arbeiten bzw. klassische Benutzer, die keinen ständigen Computerarbeitsplatz benötigen.
 Was ist mit der 30 Tage Testphase? Gute Nachrichten auch hier: die ersten 30 Tage sind generell für alle User kostenlos, damit entfällt hier der (lästige) Schritt der Lizenzenzuordnung.
Vorteile von Office365 zeigt folgende Übersicht von Microsoft:

Lesen Sie mehr über Office365 und die technischen Voraussetzungen auf demBlog von Microsoft.​

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Anja Weidner